Kr.

Menü

Hlynur Hallsson


ALLTSAMAN – DAS GANZE – ALL OF IT
29.03. – 06.05.2018

Eröffnung und Performance
28.03.2018, 19 Uhr

Hlynur Hallsson: Performance am Eröffnungsabend, “JÁ/NEI”, Foto: © Steig, VG Bild-Kunst, Bonn 2018






Ausstellungsansichten: Hlynur Hallsson, ALLTSAMAN © Kunstraum München Fotos: Thomas Splett, 2018


Der isländische Künstler Hlynur Hallsson (*1968) bewegt sich in den Feldern
Textarbeit (Graffiti), Video, Grafik, Fotografie und Performance. In München waren
Hallssons Arbeiten in zwei Gruppenausstellungen 2006 und 2013 zu sehen. Nun
zeigt der Kunstraum München Hallssons erste große institutionelle
Einzelausstellung ALLTSAMAN – DAS GANZE – ALL OF IT in Süddeutschland.

Der Konzeptkünstler wird teils dreisprachig seine Textfunde und Zitate aus
unterschiedlichen Quellen zu signifikanten oder scheinbar banalen Ereignissen
,
eigene Botschaften und Kommentare zum örtlichen Umfeld sowie vermeintliche
Alltagsphrasen an alle Wände des Kunstraums sprühen. Seit 2002 sind über 20
dieser Textprojekte in Dänemark, Deutschland, Island, Japan, Kroatien, Schweden
und den USA realisiert worden. Geschrieben wird meist in seiner Muttersprache,
dann in Englisch als der beherrschenden Verkehrssprache und der Sprache am
Ausstellungsort. Die Hyperauthentizität der Versalien, ihre Farbgliederung und
ihre raumbezogene Anordnung gepaart mit einem Gespür für die jeweiligen
semantischen Besonderheiten und Absurditäten dürfen als aktueller Beitrag
politisch-konkreter Poesie gelesen werden, deren tragische Erkenntnisse teils
humorvoll gestützt werden, teils bodenlos offen bleiben.

Zur Ausstellung erscheint eine Edition.

Kuratiert von Alexander Steig

Die Ausstellung wird gefördert von: